Band


Bandgeschichte   |   McEbel   |   Sebastian Stank   |   Markus Ohlen   |   GreyWolf   |   Presse   |   Referenzen

Bandgeschichte

2011
Die aktuelle BLUESWALKERS Besetzung im November 2011:

Stephan "McEbel" Ebel : Gesang, Gitarre, Dobro, Banjo, Harp, Kazoo
Sebastian Stank : Keyboards
Markus Ohlen : Bass, Gesang
Raimund "GreyWolf" Ebel : Schlagzeug, Gesang
----------------------------------------------------------------------------------------------------

1986
Nach einigen Jahren in verschiedenen Bands gründen die beiden Brüder STEPHAN (E-Bass) und RAIMUND EBEL (Schlagzeug) ihre eigene Bluesband, die BLUESWALKERS.


1986-1987
Es folgen einige Auftritte in Hamburg:
Folklore Z, Karolinenstraße; 1. Hamburger Taxifahrerfete, Eimsbüttel; Fabrik, Ottensen, zusammen mit Blues Package

1988-2005
Nach diversen Umbesetzungen bleiben Stephan und Raimund übrig. Die Band trifft sich nur noch zu lockeren Sessions im Musikladen (ex Chicago), Hans-Albers-Platz; sowie zu Straßenfesten in Henstedt-Ulzburg

Stephan hat den Ehrgeiz sich weiter zu entwickeln. Er lernt Gitarre und Harp, singt und spielt mit diversen anderen Formationen. Letztendlich erarbeitet er sich in den Folgejahren unter dem Namen McEbel² als One-Man-Band einen respektierten Namen in der norddeutschen Bluesszene.
Raimund macht in Familie und Fußballtrainer seine kleine Schaffenspause. 2005 kauft er sich wieder ein Schlagzeug und die beiden Brüder starten zu zweit erneut als BLUESWALKERS. In dieser kleinen Besetzung spielen sich die Jungs durch die Clubs in und um Hamburg.

2007
Ab März stößt Tom Jack am Piano und Gitarre dazu, mit diesem Neuzugang werden die Möglichkeiten den Blues authentisch herüberzubringen, optimiert.

2010
Aufnahme der ersten CD: BIG BLACK DOGS.


2011
- Veröffentlichung des Songs BIG BLACK DOGS auf dem Sampler blues news Collection Vol. 5
- Im Oktober stößt der Bassist Markus Ohlen zu den Blueswalkers
- Tom Jack verlässt die Band aus gesundheitlichen Gründen
- Am 22. Oktober spielt die Band zusammen mit dem US-Amerikaner LOUISIANA RED auf dem III. Internationalen Volksdorfer Bluesfestival im Flava Club in Hamburg
- Anfang November verstärkt sich die Gruppe mit dem Keyboarder Sebastian Stank.


GreyWolf³, Hamburg, 13.11.2011

Wo spielten die Blueswalkers bisher?

²Stephan Ebel, ³Raimund Ebel

nach oben



Stephan "McEbel" Ebel

McEbel war seit Mitte der achtziger Jahre Bassist in verschiedenen Bluesformationen, bis er 1999 den Gesang für sich entdeckte. Kurz danach tauschte er den Bass gegen Gitarre und Dobro, um sich besser begleiten zu können, und absolvierte eine ganze Reihe von Soloauftritten in ganz Deutschland.

Foto Blueswalkers/McEbel © Mirco Beyer
Foto: © Copyright by Mirko Beyer (www.mocean-pictures.de)

www.mcebel.de | nach oben



Sebastian Stank

Sebastian sitzt seit 1993 an den Tasten und landete schneller bei den Blue-Notes, als sein Klavierlehrer es wollte. Nach der ersten Rockband entdeckte er die zahlreichen Blues-Session in seiner Heimat, dem Ruhrgebiet, und spielte schließlich regelmäßig Gigs mit der traditionsreichen Gruppe "Tunin' the Blues".

Der frische Wahl-Hamburger befasst sich mittlerweile auch mit elektronischen Klängen im Soul, Hip Hop, Reggae und Dancehall. Mit den Blueswalkers geht es für Ihn mit großer Spielfreude zurück zu seinen musikalischen Wurzeln - dem Blues.

nach oben



Markus Ohlen

Markus ist bei den Blueswalkers für die tiefen Töne zuständig. Angefangen hat er 1995 mit der Gitarre, der E-Bass kam einige Jahre später als weiteres Instrument hinzu. Seit dem bestritt Markus zahlreiche Konzerte im In- und Ausland.
Neben seinem Engagement bei den Blueswalkers zupft er beim Magnolia Acoustic Trio den Viersaiter. Zudem leitet er seit 2010, zusammen mit einem befreundeten Musiker, eine Musikschule in Hamburg. Dort gibt er neben Gitarren- und Bassunterricht auch Kurse in musikalischer Früherziehung.

Foto Blueswalkers/MarkusOhlen © Mirco Beyer
Foto: © Copyright by Mirko Beyer (www.mocean-pictures.de)

www.musikerkollektiv.de | nach oben



Raimund "GreyWolf" Ebel

GreyWolf ist der Trommler und Backgroundsänger. Musikalisch begann es für ihn 1974 in einer Schülerband.
Mit der Gründung der BLUESWALKERS im Jahr 1986 fand er endlich zu der Musikrichtung, die ihm wirklich Spaß macht. Seit 2010 versucht er sich zudem an der Dobro/Resonatorgitarre.

Foto Blueswalkers/GreyWolf © Mirco Beyer
Foto: © Copyright by Mirko Beyer (www.mocean-pictures.de)

nach oben



Presse

Die BLUESWALKERS wurden 1986 von den Brüdern Stephan "Mcebel" Ebel (Gesang, Gitarre, Dobro, Harp, Kazoo) und Raimund "GreyWolf" Ebel (Schlagzeug, Waschbrett, Gesang) in Hamburg gegründet.
Zur festen Besetzung gehören der Bassist Markus Ohlen und der Keyboarder Sebastian Stank.
Musikalisch orientiert sich die Band nah an amerikanischen Vorbildern. Die Jungs haben sich auf die Fahne geschrieben, dass auch das Publikum bei Auftritten Spaß haben darf, ja soll – das Leben ist schon ernst genug - und so kann eine Moderation eine gewisse Eigendynamik bekommen, nicht zuletzt durch Einblicke in das brüderliche Leben der Bandgründer.

Stephan + Raimund Ebel

Stand 13.11.2011

www.blueswalkers.de | nach oben



Referenzen

Ahrensburg Musiknacht, Ahrensburg
Alabama, Rostock-Warnemünde
Alte Schwimmhalle, Plön
Anno Poll, Parchim
Bad Oldesloe Musiknacht, Bad Oldesloe
BaRRock, Hamburg-Alsterdorf
Beatclub Westerrönfeld, Westerrönfeld
Bleck City Saloon, Bleckede
Big Easy, Hamburg-Alsterdorf
Big Easy, Hamburg-Eimsbüttel
Big Easy, Hamburg-Barmbek
Brauerei Schleswig, Schleswig
Café Klatsch, Lüneburg
Connors Pub, Bad Oldesloe
Consortium, Hamburg-Harburg
Cotton Club, Hamburg-Neustadt
Feuerschiff Elbe I, Cuxhaven
Flava Club, Hamburg-Volksdorf
Funambules, Lübeck
Galloway, Holm-Seppensen
Halligblick, Nordstrand
Harburger Hafenfest, Hamburg-Harburg
Café Hellmers, Mölln
Jazz Café, Lübeck
Jazz Club Bergedorf, Bergedorf
Kamphuis, Quickborn
Klupp’s, Hanstedt
Kulturtreff Niendorf, Hamburg-Niendorf
Laterna Magica, Winsen/Luhe
26. Lehrter Bluesfestival, Lehrte (mit Oli Brown, Erya Lyytinen, u.a.)
Lütt Matten, Garding
Mayday, Hamburg-Ottensen
Mobile Blues Club, Hamburg-Sternschanze
Music Club Live, Hamburg-Eimsbüttel
Musik für Garding, Garding
Polizei Ellerau, Ellerau
Pooca, Hamburg-St. Pauli
Das Riff, Hamburg-Volksdorf
Roxie, Hamburg-Alsterdorf
Schellfischposten, Hamburg-Altona
Schloß Tremsbüttel, Tremsbüttel
Stadtfest Schenefeld, Schenefeld
Volksdorfer Musiknacht, Hamburg-Volksdorf
Wackelpeters Kulturposten, Hamburg-Rahlstedt
Zur Rübe, Lehrte

nach oben



Zurück